Unsere aktuellen Termine


 

Die internetbasierte Selbsthilfegruppe trifft sich jeden 3. Dienstag im Monat um 18:30 Uhr

Bringen Sie Ihre Themen ins Gespräch…


27. Mai 2021 um 19.00 Uhr

Einladung zur Selbsthilfe für Menschen mit erworbenen Hirnschädigungen und deren Angehörige

Liebe Betroffene, betroffene Angehörige und Interessierte, trotz der gegenwärtigen Situation möchten wir unsere Betroffenen und Angehörigen mit ihren Problemen nicht allein lassen. Da wir im Moment keine Präsenztreffen durchführen können, möchten wir einen weiteren Versuch mit Betroffenen, Angehörigen und Interessierten starten.

Ich möchte Sie recht herzlich zu einer Telefonkonferenz am 27. Mai 2021 um 19.00 Uhr einladen.

Wenn Sie Interesse an dem Kontakt zu anderen Betroffenen und Angehörigen haben, dann melden Sie sich bitte in unserer Geschäftsstelle info@shv-forum-gehirn.de oder unter 073215306856 an. Sie erhalten dann die Zugangsdaten.

Ich lade Sie ganz herzlich ein.

Wir freuen uns auf Sie und bleiben Sie gesund!
Bitte anmelden!
Herzlichst
Ihre
Ingrid Zoeger

Frau Ingrid Zoeger, Vorstandsmitglied, Landesvertreterin Thüringen, Ansprechpartner für Sachsen und Berlin
Telefon: 0171 72 35 144 oder 03632 75 92 26
E-Mail: i.zoeger@shv-forum-gehirn.de
www.shv-forum-gehirn.de


1. Juni 2021 – 20 Uhr bis ca. 21 Uhr

Wir möchten Sie gern zu einer weiteren Telekonferenz einladen.

Unser Thema: Wesensveränderungen bei Menschen mit erworbenen Hirnschädigungen (MeH) und wie gehen wir Angehörige damit um

Gemeinsam wollen wir uns austauschen und Fragen zusammentragen, die wir mit NeuroPsychologen und Neurologen diskutieren wollen. Trauen Sie sich und nehmen Sie mit uns Kontakt auf, wir sind für Sie da.

Alle zwei Minuten erleidet in Deutschland ein Mensch eine Schädel-Hirnverletzung.

Ursachen können zB. ein Unfall, einen Sturz oder ein Schlaganfall sein. Insgesamt leben über 800000 Menschen in Deutschland mit Beeinträchtigungen durch Schädel-Hirnverletzungen. Ihr Leben lang bleiben ein Großteil der Betroffenen auf Pflege angewiesen. Die Behinderung sieht man vielen nicht an.
Es gibt unterschiedliche gesundheitliche Beeinträchtigungen:
– Persönlichkeitsveränderungen
– Gedächtnisstörungen -Aufmerksamkeitsdefizite
– alle Beeinträchtigungen erschweren es ihnen, ihren Platz in der Gesellschaft zu finden. Die Persönlichkeit von Menschen nach einer erworbenen Hirnschädigung verändert sich und von dem Betroffenen wird dies nicht so wahrgenommen. Spürbar sind Veränderungen im Leben bzw. im Zusammen-leben in der Familie, in Kontakten zu Freunden und Kollegen oder dem Nichtverstanden werden durch Ärzte, Therapeuten, Pflegekräften, Mitarbeitern von Krankenkassen, Rententrägern und anderen Einrichtungen und Behörden. Den Umgang mit unseren Betroffenen empfinden viele als sehr schwierig, weil sie mit den Verhaltensauffälligkeiten, wie zB

  • Antriebsarmut

  • Überantriebigkeit

  • Ständige Gedanken- und Handlungssprünge

  • eingefahrenes Denken, keine Flexibilität

  • Ideenarmut

  • Vorschnelles Handeln, Impulsivität

  • Verletzung sozialer Regeln

  • Fehlbewertung von Situationen

  • Reizbarkeit

  • mangelnde Krankeneinsicht … nicht umgehen können.

Große Probleme im Zusammenleben haben die Angehörigen und Familien, weil nicht nur einer „krank“ ist, sondern es sich auf alle überträgt. Wie geht man mit solchen Situationen um? Wer hilft mir und wo kann ich mich hinwenden? Viele Fragen, die bewegen.

Vor einiger Zeit hatten wir zwei Telefonkonferenzen mit dem Thema Wesensveränderungen bei Menschen mit erworbenen Hirnschädigungen (MeH) durchgeführt. Wir konnten feststellen, dass diese Problematik für viele Betroffene und Angehörige sehr wichtig ist und viele Hilfe benötigen.

Anmeldungen bitte an die Geschäftsstelle
Telefon: 07321 – 53 06 856 oder E-Mail: info@shv-forum-gehirn.de
Wir freuen uns auf Sie.

Ingrid Zoeger
Vorstandsmitglied
Telefon: 01717235144
E-Mail: i.zoeger@shv-forum-gehirn.de


Vergangene Termine

16. Februar 2021, 19:00 Uhr – Diskussion & Austausch

Wesensveränderungen bei Menschen mit erworbenen Hirnschädigungen (MeH) und wie gehen wir Angehörige damit um

Dienstag, 16.02.2021 von 19 Uhr bis ca. 21 Uhr

Da sich für den 16.02.2021 schon sehr viele Teilnehmer angemeldet haben, bietet Frau Zoeger am Dienstag, 23.02.2021 von 19 Uhr bis ca. 21 Uhr einen weiten TK Termin zum gleichen Thema an

Gemeinsam wollen wir uns austauschen und Fragen zusammentragen, die wir mit NeuroPsychologen und Neurologen diskutieren wollen

Nähere Informationen dazu finden Sie hier
Trauen Sie sich und nehmen Sie mit uns Kontakt auf, wir sind für Sie da.

Anmeldungen bitte an die Geschäftsstelle
Telefon: 07321 – 53 06 856 oder E-Mail: info@shv-forum-gehirn.de
Wir freuen uns auf Sie.

Ingrid Zoeger
Vorstandsmitglied
Telefon: 01717235144
E-Mail: i.zoeger@shv-forum-gehirn.de

23. Februar 2021, 19:00 Uhr – Diskussion & Austausch

Zusatztermin

Wesensveränderungen bei Menschen mit erworbenen Hirnschädigungen (MeH) und wie gehen wir Angehörige damit um

Dienstag, 23.02.2021 von 19 Uhr bis ca. 21 Uhr

Gemeinsam wollen wir uns austauschen und Fragen zusammentragen, die wir mit NeuroPsychologen und Neurologen diskutieren wollen

Nähere Informationen dazu finden Sie hier
Trauen Sie sich und nehmen Sie mit uns Kontakt auf, wir sind für Sie da.

Anmeldungen bitte an die Geschäftsstelle
Telefon: 07321 – 53 06 856 oder E-Mail: info@shv-forum-gehirn.de
Wir freuen uns auf Sie.

Ingrid Zoeger
Vorstandsmitglied
Telefon: 01717235144
E-Mail: i.zoeger@shv-forum-gehirn.de

 

 

Hilfe zur Selbsthilfe im Internet

für Hirnverletzte gibt’s beim SHV – FORUM GEHIRN e.V.