Unsere aktuellen Termine

 

 

Die internetbasierte Selbsthilfegruppe trifft sich jeden 3. Dienstag im Monat um 18:30 Uhr
 

19. November 18.30 Uhr – Treffen der internetbasierten Selbsthilfegruppe

Bringen Sie Ihre Themen ins Gespräch… Teilnahme

Die Telefonkonferenzen (TK) laufen wie folgt ab:
Über unsere Geschäftsstelle, Frau Göttfert, Tel. 07321 5306856 oder mail info@shv-forum-gehirn.de melden Sie sich an und erhalten dann eine Telefonnummer mit einem Code. Kurz vor dem TK – Termin wählen Sie diese Telefonnummer. Dann werden Sie aufgefordert den Code einzugeben und die Eingabe mit der # Taste abzuschließen.

Bitte nennen Sie dann noch Ihren Namen und schon sind Sie in unserem virtuellen Konferenzraum

25. November 18.30 Uhr – TK Bundesteilhabegesetz

Das Teilhabeplanverfahren – Was sollte man dazu wissen?

Frau Annett Löwe arbeitet als Wissenschaftliche Referentin im Projektteam des Projektes Umsetzungsbegleitung BTHG. Der Deutsche Verein für öffentliche und private Fürsorge e.V. ist Träger des Projekts.

Gefördert wird es vom Bundesministerium für Arbeit und Soziales. Seit dem 1. Mai 2017 ist der Deutsche Verein für öffentliche und private Fürsorge e. V. Träger des Projekts. Das Projekt konzentriert sich insbesondere auf Fragen der Umsetzung des neuen Eingliederungs-hilferechts (Teil 2 SGB IX n.F.). Themenschwerpunkte sind dabei z.B. Kriterien der ICF und Ermittlung des Bedarfs des Menschen mit Behinderungen (mit möglichst trägerübergreifender Wirkung), Gesamtplanverfahren insbesondere im Verhältnis zum Teilhabeplanverfahren (mit trägerüber-greifender Wirkung), Übersicht, welche neuen Leistungen die Leistungsträger aufbauen müssen, Schnittstellen zwischen Eingliederungshilfe und Pflegeversicherung/Hilfe zur Pflege, Eingliederungshilfe und Kinder- und Jugendhilfe, Eingliederungshilfe und Arbeitslosen-versicherung/Grundsicherung für Arbeitssuchende, Eingliederungshilfe und gesetzlicher Rentenversicherung sowie Eingliederungshilfe und gesetzlicher Krankenversicherung uvm.

Wir wollen uns zum Teilhabeplanverfahren austauschen.

Frau Löwe ist Rechtsanwältin von Beruf, betroffene Ehefrau und Mitglied in unserem Verband

Die Telefonkonferenzen (TK) laufen wie folgt ab:
Über unsere Geschäftsstelle, Frau Göttfert, Tel. 07321 5306856 oder mail info@shv-forum-gehirn.de melden Sie sich an und erhalten dann eine Telefonnummer mit einem Code. Kurz vor dem TK – Termin wählen Sie diese Telefonnummer. Dann werden Sie aufgefordert den Code einzugeben und die Eingabe mit der # Taste abzuschließen.

Bitte nennen Sie dann noch Ihren Namen und schon sind Sie in unserem virtuellen Konferenzraum

21. Januar 2020 18:30 Uhr – Selbsthilfe versus Ergänzende unabhängige Teilhabeberatung (EUTB)

„Die Ergänzende unabhängige Teilhabeberatung (EUTB) unterstützt und berät alle Menschen mit Behinderungen, von Behinderung bedrohte Menschen, aber auch deren Angehörige kostenlos bundesweit in allen Fragen zur Rehabilitation und Teilhabe.“ So ist es auf der Seite des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales zu lesen.

Von Anfang an war es für uns im SelbstHilfeVerband – FORUM GEHIRN e. V. klar, eine unabhängige Beratung ist nicht nur unbedingt notwendig, sondern auch nur dann realisierbar, wenn der Träger keine eigenwirtschaftlichen Interessen verfolgt. Daher hatten wir uns auch überlegt, eine solche EUTB bei uns anzusiedeln. Doch gab es damals zwei unüberwindbare Hemmnisse:

1.) Wie kann eine bundesweite Beratung für unsere Betroffenen stattfinden (Peercounseling)?
2.) Können wir das organisatorisch/finanziell leisten (damals ohne bestehende Geschäftsstelle)?

Wir kamen zum Schluss, dass uns eine EUTB überfordern würde.

Bei einem Besuch vor ein paar Wochen in der Heidenheimer EUTB war ich zunächst skeptisch, da ja bundesweit viele EUTBs durch potentielle Leistungserbringer geführt werden. Doch nach einem sehr langen und anregenden Gespräch verließ ich beeindruckt die Beratungsstelle.

Warum?

Weil sich hier vor Ort ein kleiner, sehr engagierter Verein von Eltern mehr zugetraut hat und sich erfolgreich als EUTB in Heidenheim etabliert hat. Meine Hochachtung haben nicht nur die beiden Frauen Sarah Majer und Birgit Blankenhorn-Hafner, sondern auch der mutige Vorstand des „Gemeinsam leben gemeinsam lernen Heidenheim e.V.“

In der Telefonkonferenz (TK) am 21. Januar 2020 um 18:30 Uhr möchte ich zusammen mit Frau Majer (EUTB Heidenheim) unsere Vorbehalte, ihre bisherigen Erfahrungen und eine Kooperationsmöglichkeit mit uns diskutieren.

Hierzu lade ich vor allem interessierte Verantwortliche aus der Heidenheimer Selbsthilfe ein. 

Karl-Eugen Siegel
stellv. Vorsitzender 

Teilnahme

Die Telefonkonferenzen (TK) laufen wie folgt ab:
Über unsere Geschäftsstelle, Frau Göttfert, Tel. 07321 5306856 oder mail info@shv-forum-gehirn.de melden Sie sich an und erhalten dann eine Telefonnummer mit einem Code. Kurz vor dem TK – Termin wählen Sie diese Telefonnummer. Dann werden Sie aufgefordert den Code einzugeben und die Eingabe mit der # Taste abzuschließen.

Bitte nennen Sie dann noch Ihren Namen und schon sind Sie in unserem virtuellen Konferenzraum.

21. Januar 2020 18.30 Uhr – Treffen der internetbasierten Selbsthilfegruppe

Bringen Sie Ihre Themen ins Gespräch… Teilnahme

Die Telefonkonferenzen (TK) laufen wie folgt ab:
Über unsere Geschäftsstelle, Frau Göttfert, Tel. 07321 5306856 oder mail info@shv-forum-gehirn.de melden Sie sich an und erhalten dann eine Telefonnummer mit einem Code. Kurz vor dem TK – Termin wählen Sie diese Telefonnummer. Dann werden Sie aufgefordert den Code einzugeben und die Eingabe mit der # Taste abzuschließen.

Bitte nennen Sie dann noch Ihren Namen und schon sind Sie in unserem virtuellen Konferenzraum

18. Februar 2020 18.30 Uhr – Treffen der internetbasierten Selbsthilfegruppe

Bringen Sie Ihre Themen ins Gespräch… Teilnahme

Die Telefonkonferenzen (TK) laufen wie folgt ab:
Über unsere Geschäftsstelle, Frau Göttfert, Tel. 07321 5306856 oder mail info@shv-forum-gehirn.de melden Sie sich an und erhalten dann eine Telefonnummer mit einem Code. Kurz vor dem TK – Termin wählen Sie diese Telefonnummer. Dann werden Sie aufgefordert den Code einzugeben und die Eingabe mit der # Taste abzuschließen.

Bitte nennen Sie dann noch Ihren Namen und schon sind Sie in unserem virtuellen Konferenzraum

17. März 2020 18.30 Uhr – Treffen der internetbasierten Selbsthilfegruppe

Bringen Sie Ihre Themen ins Gespräch… Teilnahme

Die Telefonkonferenzen (TK) laufen wie folgt ab:
Über unsere Geschäftsstelle, Frau Göttfert, Tel. 07321 5306856 oder mail info@shv-forum-gehirn.de melden Sie sich an und erhalten dann eine Telefonnummer mit einem Code. Kurz vor dem TK – Termin wählen Sie diese Telefonnummer. Dann werden Sie aufgefordert den Code einzugeben und die Eingabe mit der # Taste abzuschließen.

Bitte nennen Sie dann noch Ihren Namen und schon sind Sie in unserem virtuellen Konferenzraum

 
Vergangene Termine

15. Oktober 2019, 18.30 Uhr – Treffen der internetbasierten Selbsthilfegruppe


 17. September 2019, 18.30 Uhr – Treffen der internetbasierten Selbsthilfegruppe


 20. August 2019, 18.30 Uhr – Treffen der internetbasierten Selbsthilfegruppe


 16. Juli 2019, 18.30 Uhr – Treffen der internetbasierten Selbsthilfegruppe


 18. Juni 2019, 18.30 Uhr – Treffen der internetbasierten Selbsthilfegruppe


 21. Mai 2019, 18.30 Uhr – Treffen der internetbasierten Selbsthilfegruppe


  16. April  2019, 18.30 Uhr – Treffen der internetbasierten Selbsthilfegruppe


  19. März 2019, 18.30 Uhr – Treffen der internetbasierten Selbsthilfegruppe


12. Dezember 2018, 18:00 Uhr – „Umsetzungsbegleitung Bundesteilhabegesetz 
„Das Bundesteilhabegesetz (BTHG) ist ein umfassendes Gesetzespaket, das für Menschen mit Behinderungen viele Verbesserungen vorsieht. Mit dem BTHG werden mehr Möglichkeiten der Teilhabe und mehr Selbstbestimmung für Menschen mit Behinderungen geschaffen.“ soweit die Theorie aus dem Bundesministerium für Arbeit und Soziales. Doch wie sieht die Umsetzung, des am 25.7.2017 bereits in Kraft getretenen Gesetzes aus?
 
Teilnehmer der Regionalkonferenzen Ost und West berichten über die Ergebnisse.
Anmeldung über unsere Geschäftsstelle


9.November 2018, 19:00 Uhr Workshopgruppe: „Selbsthilfe, was bringt mir die?“

Die workshopgruppe „Selbsthilfe, was bringt mir die?“ vom 2. Deutschen Hirntag trifft sich online am 9.11.2018 um 19:00 Uhr um die Auswertungen des workshops zu besprechen und sowohl weitere Treffen zu organisieren, als auch konkrete Umsetzungsvorschläge zu erörtern.



25. Oktober 2018, 18:30 Uhr „Tagesförderstätte für Hirnverletzte“ 

Die Nachsorge für neurologisch Erkrankte ist vor allem im ländlichen Bereich kaum ausgebaut. Im Juni diesen Jahres hat sich beim 2. Hirntag eine Workshopgruppe gebildet, die sich ganz konkret um die Möglichkeiten kümmern möchte, dies vor Ort umzusetzen. „Wir müssen als Betroffene selbst etwas unternehmen“, war das Motto der Betroffenen und deren Angehörige. „Dieses Hilfe zur Selbsthilfe Projekt wird unser SHV – internet ganz sicher auch das kommende Jahr begleiten„, so die Projektverantwortliche Ingrid Zoeger.



4. Oktober 2018, 19:00 Uhr  „Widerspruchslösung Info und Diskussion“

Gesundheitsminister Jens Spahn möchte eine breite öffentliche Diskussion über das Thema entfachen. Welche Auswirkungen hat diese vorgeschlagene „Doppelte Widerspruchslösung“ für unsere Mitglieder? Ethik-Beauftragter und stellvertretender Vorsitzender unseres Verbandes Karl-Eugen Siegel lädt zum ersten Sondierungsgespräch ein. „Das Thema Organspende betrifft uns extrem, da die meisten potentiellen Organspender vor der Feststellung des Hirntodes eine Hirnverletzung und daraufhin ein Hirnversagen erleiden„, so Siegel „also ist das UNSER Thema!„.
 

 

6. September 2018, 19:00 Uhr „Internet in der Selbsthilfe“

Homepage und facebook hat der SHV – FORUM GEHIRN seit langem eingeführt, doch weitere Möglichkeiten der Kommunikation sollen ausgebaut werden. Internetbasierte Selbsthilfegruppe, Themenkonferenzen und Webinare sollen in absehbarer Zeit das Angebot ergänzen. „Welche Kommunikationsmöglichkeiten uns da zur Verfügung stehen und/oder welche für den Verband sinnvoll sind, können wir in dieser Diskussionsrunde am besten erschließen“, so Oliver Barthel, EDV-Spezialist depiano-webservices
 

 
Hilfe zur Selbsthilfe im Internet
für Hirnverletzte gibt’s beim SHV – FORUM GEHIRN e.V.